Online Education Skills

Neue Medien im Projekt Hessencampus

Ergebnisse der Studie zu „Neue Medien im Hessencampus“

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Im Rahmen des Leitprojektes „Neue Medien im Hessencampus“ führte studiumdigitale in Kooperation mit dem Hessischen Volkshochschulverband e.V. (hvv) im Auftrag des Kultusministeriums eine Befragung zum Einsatz des Internets in Bildungsprozessen an den Hessencampus-Einrichtungen durch.

Ziel der Befragung war, eine Einschätzung der in den Einrichtungen aktuellen Nutzung neuer Medien in Bildungsprozessen und vor allem auch der zukünftigen Bedarfe in den Bereichen Infrastruktur und Qualifizierung zu erheben. Erfragt wurden dabei auch die Wünsche der Einrichtungen z.B. in Bezug auf Vernetzung usw. Neben einer online Befragung, die Ende 2013 durchgeführt wurde, wurden einige Interviews mit Entscheider und Lehrkräften geführt, deren Ergebnisse jetzt bereit stehen.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Studie, die Langversion ist gerade noch in Vorbereitung und steht ebenfalls bald hier zum Download bereit.

-> Download der Zusammenfassung der Studie

Veröffentlicht unter Befragung, Studie | Kommentar schreiben

Tools für den Einsatz in Lehre & Unterricht – MultimediaWerkstatt 21.7.2014, 15:30-17:30 Uhr

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

In der MultimediaWerkstatt am 21.7.2014 wollen wir uns mit kleinen nützlichen Online Tools befassen, die wir zur Unterstützung von Arbeits- und Lernprozessen einsetzen können. Beispielsweise einfach zu bedienende Programme, mit denen sich schnell Materialien für Unterricht und Lehre erstellen lassen oder Apps und Webanwendungen, die spontan im Seminarraum oder Hörsaal Anwendung finden können. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen eine Auswahl an Tools und Webservices ausprobieren, die Ihnen sowohl den Arbeits- und den Lehr-Alltag erleichtern.
Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Workshop | 1 Kommentar

Ausbildung zum eLearning-Experten und Teletutor – Kurssstart September 2014

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Gemeinsam mit dem Landesverband der Volkshochschulen NRW und dem Katholisch-Sozialen Institut (KSI) bietet studiumdigitale eine zweimonatige zertifizierte Fortbildung zur Konzeption, Planung, Durchführung und Betreuung netzbasierter Bildungsveranstaltungen im Blended Learning Format an.

Inhalte der Fortbildung

  • Welche Potentiale hat der Einsatz neuer Medien in Bildungsprozessen?
  • Welche Szenarien existieren und was sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Formate?
  • Wie plane und gestalte ich eLearning und blended Learning Formate?
  • Wie spielen Medien und Methoden zusammen?
  • Wie betreue ich einen online Kurs?

Zielgruppe
Das Angebot richtet sich an Akteure in Bildungseinrichtungen, Personalabteilungen und anderen Institutionen, die entsprechende Kompetenzen, um in ihren eigenen Einrichtungen den Einsatz von eLearning zu initiieren, zu planen, voranzutreiben und umzusetzen.

Termine
01.09. – 10.09.14 – Onlineprolog
11.09. – 12.10.14 – Präsenzblock 1
13.09. – 05.11.14 – Onlinephase
06.11. – 07.11.14 – Präsenzblock 2

Weitere Informationen: Beschreibung und Flyer
 

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Workshop | Kommentar schreiben

Einsatz von Blogs in Bildungsprozessen – kostenfreie online Session am 4.6.14 17-18 Uhr

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Heute findet von 17 – 18 Uhr im Rahmen des online Kurses „Web 2.0 Tools in Lehre und Unterricht“ eine Online-Sprechstunde zum Thema Blogs mit Diskussion der bisherigen Erfahrungen in Unterricht und Lehre statt. Dabei sein wird als Expertin und mit einem Mini-Input auch Silke Weiß, eine Lehrerin, die Blogs genutzt hat, um so genannte Blogquests zu erstellen. Blogquests sind auf Blogs umgesetzte Webquests, das sind mehrschrittige Aufgabenstellungen für Schüler und Schülerinnen, die auch in der Lehrerfortbildung und Erwachsenenbildung einsetzbar sind.

Ort der Live-Session: https://webconf.vc.dfn.de/web20k/

Alle Infos zum kostenfreien Online Kurs „Web 2.0 Tools in Lehre und Unterricht“: www.web20-kurs.de

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentar schreiben

Ein paar aktuelle deutschsprachige offene online Kurse

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Aktuell finden ein paar deutschsprachige offene Online Kurse statt – nicht alle bezeichnen sich selbst gleich mit dem Label MOOC oder cMOOC, allerdings ist allen gemein, dass sie auf die Beteiligung der Teilnehmenden bauen und sich irgendwie mit Wissen, Medien, Lernen befassen. Hier eine kleine aktuelle Übersicht:

  • Web2.0 Kurs
    Die Universität Frankfurt, studiumdigitale, bietet zur Zeit den Kurs „Einsatz von Web 2.0 Tools in Lehre, Unterricht und Bildung“ an. Er läuft vom 30.4.-2.7.2014 und thematisiert alle 2 Wochen ein neues Tool oder mehrere, deren Einsatzszenarien und Nutzungsmöglichkeiten ij Bildungsprozessen dann anschliessend in der Folgewoche thematisiert werden. Themen: Soziale Netzwerke, Cloud Tools, Twitter und Blogs. Fast wöchentlich berichten Akteurewie Jochen Robes, André Spang, Tortsen Larbig, René Scheppler und Jürgen Pelzer in Live-Sessions über Nutzungsmöglichkeiten und stellen Beispiele vor. Betreut wird der Kurs von Claudia Bremer, Ralph Müller und Monika König. Der Austausch der Teilnehmenden erfolgt in den jeweiligen Web 2.0 Tools. Einstieg ist jederzeit möglich, bei Abgabe einer Konzeption am Ende kann man eine Teilnahmebestätigung erhalten. Infos: www.web20-kurs.de
     
  • Lernen durch Lehren (ldl-MOOC)
    Ein anderer Online Kurs befasst sich mit dem Konzept des Lernens durch Lehren, das durch Jean Pol Martin entwickelt wurde. Der Kurs wird von Marc Schakinnis ausgerichtet, der ebenfalls wöchentliche Live-Sessions in Google HangOuts die Umsetzung des LdL Konzeptes in verschiedenen Bildungsbereichen wie Schule, Erwachsenenbildung, Universitäre Lehre usw. beleuchtet und mit den Teilnehmenden diskutiert.
    Infos: http://www.ldlmooc.blogspot.de
     
  • Kurs um eLearning Stratege zu werden mit SOOPAL
    Am 26.03.2014 begann ein weiterer Online Kurs namens SOOPAL (Saxon Open Online Course in OPAL) der sich eLearning allgemein und verschiedenen Vertiefungsthemen rund um eLearning gewidmet hat. Themenüberblick:
    – Didaktische Aspekte im E-Learning
    – Technologie-Einsatz im E-Learning
    – Projektmanagement und Qualitätsmanagement im E-Learning
    – Wirtschaftlichkeit und Wirksamkeit im E-Learning
    Informationen finden Sie hier und hier
     
Veröffentlicht unter MOOC | 1 Kommentar

ePrüfungen in der Praxis – Multimediawerkstatt am 19.5.2014 – 15:30-17:30

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Deutschlandweit werden zur Zeit Einsatzszenarien erprobt, die auf unterschiedliche Weise ePrüfungen in den universitären Alltag einbinden und optimieren sollen. Sie werden entweder elektronisch unterstützt noch in Papoierform durchgeführt, die dann eingescannt werden („Scanner-Klausuren“) oder direkt komplett elektronisch abgewickelt („Online-Klausuren“).

Die Multimediawerkstatt am 19.5.2014 widmet sich von 15:30 – 17:30 Uhr diesem Thema und stellt unter dem Titel „ePrüfungen in der Praxis“ die elektronischen Prüfverfahren der Universität Frankfurt und der Universität Marburg vor. Im Rahmen der Veranstaltung werden Dr. Alexander Tillmann, Jana Niemeyer (studiumdigitale, Universität Frankfurt) und Nils Beckmann (HRZ, Universität Frankfurt) die bisherigen und geplanten Einsatzmöglichkeiten von ePrüfungen an der Goethe-Universität aufzeigen. Stefan Schneider (HRZ, Uni Marburg) schildert seine Erfahrungen und Durchführungsmodi an der Nachbaruniversität Marburg.

Die Moultimediawerkstatt geht auch den Fragen nach, was zu beachten ist, damit sich die erhofften Mehrwerte der elektronischen Prüfungen wirklich einstellen und was sich gegenüber bisherigen Prüfungsverfahren verändert. Bringen ePrüfungen wirklich die gewünschte zeitliche Ersparnis und damit Erleichterung bei steigenden Studierendenzahlen?

Die Teilnahme an der Multimediawerkstatt ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten. Im Anschluss findet wie immer der eLearning-Stammtisch im Café Albatros statt.

Datum und Zeit: 19.5.2014, 15:30 – 17:30 Uhr
Ort: Universität Frankfurt, Campus Bockenheim, Robert-Mayer-Str. 6-8, Medienseminarraum 109c, 1. Stock, s. Lageplan
Anmeldung: Online-Formular

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentar schreiben

Web 2.0 Tools in Lehre und Unterricht: Kostenfreier Online Kurs ab 30.4.2014

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Am 30.4.2014 startet ein kostenfreier neunwöchiger Online-Workshop, der sich den Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes populärer Web 2.0 Anwendungen in Unterricht, Lehre und Bildungsprozessen widmet. In den mehreren Modulen werden der Einsatz von Cloud und Social Network Tools sowie Blog und Twitter und weiterer Anwendungen beleuchtet und Experten stehen in Live-Sessions für online Inputs und Diskussion bereit.

Optional können drei (kostenpflichtige) halbtägige Präsenzworkshops besucht werden, in denen man die einzelne Anwendungsmöglichkeiten ganz praktisch kennenlernen kann und eine Einführung erhält sowie sich mit anderen Lernenden austauschen kann. Im letzten Präsenzworkshop wird mit den Teilnehmenden und ReferentInnen der Einsatz der behandelten Tools in Bildungskontexten reflektiert.

Teilnahme: Sie können jederzeit zu den einzelnen Modulen einsteigen oder auch nur einzelne Module wahlweise besuchen. Wer eine Teilnahmebestätigung erhalten möchte, müsste regelmäßig mitmachen und abschließend eine Konzeption für den Einsatz von Web 2.0 Tools in einer Lehrveranstaltungen entwerfen (2-3 Seiten).

Anerkennung:
Das Absolvieren des Kurses mit Teilnahmebestätigung wird als Vertiefungsmodul im Rahmen des OES-Zertifikates sowie als Wahlmodul im Rahmen der eLearning-Workshopreihe anerkannt.

Weitere Informationen
zum Online Kurs im Flyer und online unter: www.web20-kurs.de.

Veröffentlicht unter Workshop | 1 Kommentar

Kostenfreie Lernprogramme zum Thema Rechtsfragen und eLearning für Schulen und Volkshochschulen

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Unsicherheit in Bezug auf rechtliche Rahmenbedingungen führen bei Lehrenden und Entscheidern oftmals dazu, dass sie digitale Inhalte nicht im Unterrich einsetzen oder auch nicht im Netz bereitstellen. Um hier Abhilfe zu schaffen und mehr Rinblick in die rechtlichen Rahmenbedingungen zu geben, haben studiumdigitale (Umsetzung, Koordination) in Kooperation mit Jan Hansen, httc (Inhalte) im Rahmen des Projektes „Neue Medien im Hessencampus“ mherere Lernprogramme zu Fragen des Einsatzes des Internets in Bildungsprozessen entwickelt. Die Lernprogramme, dienen dem Einstieg zum besseren Verständnis rechtlicher Fragestellungen. Sie kombinieren Videovorträge, Quizzes und Inhaltsseiten und stehen einerseits zum Selbstlernen bereit und werden zum anderen auch im Rahmen von Fortbildungen eingesetzt. Sie stehen kostenfrei zur nicht-kommerziellen Nutzung bereit.

Verfügbare Lernprogramme für Volkshochschulen:

Datenschutz in Volkshochschulen [Kurs aufrufen]    [Kurs runterladen]
Haftung in Volkshochschulen [Kurs aufrufen]    [Kurs runterladen]
Urheberrecht in Volkshochschulen [Kurs aufrufen]    [Kurs runterladen]
Rechteverwaltung in Volkshochschulen [Kurs aufrufen]    [Kurs runterladen]

 

Verfügbare Lernprogramme für Schulen:

Datenschutz in Schulen [Kurs aufrufen]    [Kurs runterladen]
Haftung in Volkshochschulen [Kurs aufrufen]    [Kurs runterladen]
Urheberrecht in Schulen [Kurs aufrufen]    [Kurs runterladen]
Rechteverwaltung in Schulen [Kurs aufrufen]; [Kurs runterladen]

 

Beispielseiten aus den Kursen:

WBT1

WBT2

WBT3

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar schreiben

Educamp 11. -13. April 2014 – Freiherr-vom-Stein-Schule in Frankfurt

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

educamp2014Vom 11. bis 13. April 2014 findet an der Freiherr-vom-Stein-Schule in Frankfurt am Main das Frühjahrs-EduCamp (#ecfra14) statt. „Ein EduCamp ist eine offene Tagung, auf der hauptsächlich medienpädagogische Fragen sowie generell auch Formen und Methoden des Lehren und Lernens behandelt werden. Inhaltlicher Schwerpunkt ist dabei der Einsatz von Medien – vor allem von Neuen Medien – im Bildungskontext an Schulen und Hochschulen sowie im Unternehmensumfeld.” (Wikipedia)

Das EduCamp in Frankfurt wird ein Treffpunkt für Alt- und Neu-EduCamperInnen sein für einen offenen Dialog über die Gegenwart und Zukunft des Lernens und Lehrens mit digitalen Medien!

Weitere Informationen:

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentar schreiben

vhsbarcamp am 16./17. Mai in Köln

Veröffentlicht am von Claudia Bremer

Das vhsbarcamp ist die reale Fortsetzung des virtuellen Austausches von über 700 Teilnehmern des ersten vhsMOOC. Auch beim vhsbarcamp geht es um die Weiterentwicklung von Lehren und Lernen. Hier im direkten Gesprächs-Dialog von Expertin zu Experte. Und Experten fürs Lernen sind wir alle, LeiterInnen von vhs ebenso wie vhs-MitarbeiterInnen, vhs-KursleiterInnen, und natürlich die vielen vhs-KursteilnehmerInnen. Bildungs-WissenschaftlerInnen und andere Learning Professionals sind ebenfalls herzlich willkommen, ihre Ideen und Perspektiven einzubringen.

Das vhsbarcamp wird selbst in einem innovativen Konferenz-Format stattfinden, das das Lernen voneinander in ganz besonderer Weise unterstützt. Die Mitwirkenden werden hier zu „Teilgebern“. Und möglichst viele verschiedene Sichtweisen sind erwünscht und hilfreich fürs Entwickeln von neuen Dienstleistungen für Lernende. Infos zum innovativen Un-Konferenz-Format BarCamp findet Ihr auf dieser Seite.

Das vhsbarcamp findet statt am 16. und 17. Mai 2014 am Wiener Platz 2a, 51065 Köln.

Das vhsBarCamp ist eine nicht-kommerzielle aber professionelle Konferenz. Offizieller Veranstalter ist die vhs Köln. Die Initiative kommt von Mitarbeitenden verschiedener vhs in Deutschland. So setzt sich auch das OrgaTeam zur Vorbereitung zusammen.

Informationen/Anmeldung: http://vhscamp.mixxt.de/

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentar schreiben